FRAUENNETZWERK FÜR POLITIK, KULTUR & SOZIALES

Geschäftsordnung für das "Wohnprojekt"

 
1. Frauen, die am Wohnprojekt von Ta Tzitzikia e.V. längerfristig interessiert sind, sollten mittelfristig auch Mitfrauen von Ta Tzitzikia e.V. werden.
2. Bis dahin haben sie den Status einer "Gästin" und erhalten damit zwar Rederecht, nicht jedoch das Stimmrecht.
3. Folgende Kosten fallen im Zusammenhang mit dem Wohnprojekt an:
a) 20.- € einmalig auf das "Schlosskonto" zum Aufbau eines soliden Grundstocks für die Finanzierung von Anwältinnen, Gutachterinnen und sonstige für den Ausbau des Projekts notwendigen Fachleute.
b) 5.- € mindestens monatlicher Beitrag für das Wohnprojekt.
c) 10.- € (bzw. 8.- € ermäßigt) Mitfrauenbeitrag für Ta Tzitzikia e.V. monatlich.
4. Die Treffen vom Wohnprojekt finden - je nach Terminlage - möglichst alle zwei bis sechs Wochen statt.
5. Als Interessierte des Wohnprojekts von Ta Tzitzikia e.V. verpflichten sich die Mitfrauen auf aktive Mitarbeit (Recherche, Besuch anderer Wohnprojekte, Protokolle von den Sitzungen schreiben, ggf. Mitarbeit in Arbeitsgruppen etc.).
6. Entscheidungen werden möglichst im Konsens oder aber mit einer 2/3-Mehrheit der Stimmen getroffen.
7. An diese Geschäftsordnung sind alle Teilnehmerinnen der Projekttreffen gebunden (Gästinnen und Vereinsmitfrauen); sie wird kontinuierlich weiter entwickelt.


(Dieser Geschäftsordnung wurde am 24. Januar 2004 zugestimmt von: Helga Adamek, Szabine Adamek, Sigi Anders, Helga Brendel, Lilo Eick, Doris Gläser, Evelyn Keuchel, Rosi Koester-Nierhoff, Barbara Seegert, Petra Torjus. Gästinnen: Sara Bialas, Ingeburg Nibbe;
mit o.g. Veränderungen bestätigt am 31.März 2007 von Szabine Adamek, Helga Adamek, Helga Brendel, Lilo Eick, Doris Gläser, Rosita Hänsgen, Desiree Hoehnel, Evelyn Keuchel, Rosi Koester-Nierhoff, Jule Rösch, Barbara Seegert)
Seitenanfang drucken | schliessen